Kuendigungsschreiben Vorlage arrow Kündigungsschreiben Telekominikation arrow GEZ Kündigungsschreiben
 
 
 
 
GEZ Kündigungsschreiben

GEZ Kündigungsschreiben

 

 

Grundsätzlich ist jeder dazu verpflichtet, Rundfunkgebühren an die GEZ zu bezahlen. Auf der Homepage der GEZ ist zwar ein Artikel hinterlegt, der darüber informiert, wer von der Zahlung der Gebühr befreit werden kann und welche Voraussetzungen dafür zu erfüllen sind, allerdings gestaltet sich die Abmeldung bei der GEZ in der Praxis meist recht schwierig.

 

 

Grundsätzlich kann der GEZ dann gekündigt werden, wenn nachweislich kein Fernsehgerät, kein Radio und keine sonstigen Rundfunkgeräte im Haushalt oder dem Auto vorhanden sind und genutzt werden. Die Kündigung wird, bei Annahme, immer zum Ende des Monats wirksam, kann jedoch nicht rückwirkend ausgesprochen werden. Zudem muss der Kündigende im Zweifelsfall nachweisen, dass er eine Kündigung ausgesprochen hat. Um der Ablehnung der Kündigung vorzugreifen, ist es also ratsam, die Kündigung zusammen mit dem Abmeldeformular der GEZ schriftlich und per Einschreiben mit Rückschein einzureichen und sein Anliegen klar und deutlich zu formulieren.

 

 

Vorname Nachname

Anschrift

PLZ Ort

Ort, den Datum

 

Gebühreneinzugszentrale (GEZ)

Anschrift

PLZ Ort

Teilnehmernummer

 

Abmeldung meiner Rundfunkgeräte

Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit zeige ich Ihnen die Abmeldung meiner Rundfunkgeräte form- und fristgemäß zum xx.xx.xx an. Beiliegend finden Sie das von Ihnen bereitgestellte Formular, das ich gemäß den Vorschriften des Rundfunkgebührenstaatsvertrages und Ihren Anforderungen für eine ordnungsgemäße Abmeldung ausgefüllt habe.

Mit meiner Unterschrift unter dem Formular sowie diesem Schreiben bestätige ich, dass bei mir das Ende der Gebührenpflicht vorliegt, da ich durch das Nichtbereithalten von Rundfunkgeräten die Vertragsbestimmungen laut §4 Absatz 2 erfülle.

 

§3 Absatz 2 folgend bin ich durch das Ausfüllen des Formulars meiner Verpflichtung nachgekommen, allgemeine Angaben zu machen sowie den Abmeldegrund zu benennen. Insofern ist dieses Schreiben nicht als Antrag, sondern als rechtsgültige Abmeldung zu verstehen.

Zeitgleich widerrufe ich mit diesem Schreiben die Ihnen erteilte Einzugsermächtigung für die fälligen Rundfunkgebühren. Sofern mein Gebührenkonto ein Guthaben aufweist, erbitte ich die Erstattung auf das Ihnen bekannte Konto.

Ich bitte freundlich um die schriftliche Bestätigung meiner Abmeldung innerhalb der folgenden zwei Wochen.

Sollten Sie meine Abmeldung wider Erwarten nicht durchführen und keine Löschung meiner bei Ihnen gespeicherten Daten vornehmen, sehe ich mich veranlasst, diese Angelegenheit an meinen Anwalt weiterzuleiten, der Ihnen die entstehenden Kosten in Rechnung stellen wird.

Mit freundlichen Grüßen,

 

handschriftliche Unterschrift.

 

 

© 2014
Template Design by funky-visions.de © seit 2007 Autor: Selda Bekar